Sie sind hier:

Print this page

Christian Ewert ist neuer Generaldirektor der Foreign Trade Association

Die Foreign Trade Association (FTA), der führende Wirtschaftsverband europäischer und internationalenr Einzelhändler, Importeure und Markenunternehmen hat einen neuen Generaldirektor.
 

 
Christian Ewert hat am 1. Dezember die Funktion von Jan Eggert übernommen, der den Verband seit Mai 2000 leitete. Herr Ewert gibt damit seine Position als Präsident und CEO bei der ICTI CARE Foundation auf. ICTI CARE Process ist ein Programm des International Council of Toy Industries (ICTI) zur Einhaltung sozialer und ethischer Standards bei der Herstellung von Spielzeug und Kinderprodukten. Davor war er ausserdem COO und Vorstandsmitglied beim deutschen Spielzeughersteller Zapf Creation sowie CEO für die Boards and More Group (Mistral und NorthSails) ein internationaler Produzent und Lieferant für Wasser- und Wintersportausrüstung mit Niederlassungen in 29 Ländern.
 
FTA-Präsident Ferry den Hoed: „Ich bin hoch erfreut, Christian Ewert bei der FTA begrüssen zu dürfen. Er wird mit Sicherheit an den beachtlichen Erfolgen von Jan Eggert anknüpfen, der die FTA zu einem wichtigen Verband für alle Unternehmen gemacht hat, die den freien Handel und nachhaltige Versorgungsketten unterstützen. Die FTA zählt derzeit über 1'400 Mitglieder. Neben den herkömmlichen Diensten im Bereich der Handelspolitik haben wir zwei Unternehmerinitiativen* entwickelt. Sie sollen Unternehmen dabei unterstützen, die Arbeitsbedingungen und Umweltverträglichkeit in ihren Versorgungsketten zu verbessern. Mit seinem umfassenden Wissens- und Erfahrungsschatz im Bereich wirtschaftlicher und nachhaltiger Entwicklung wird Christian Ewert den Verband neuen Horizonten entgegensteuern.“
 
Christian Ewert übernimmt seine neue Rolle in einer kritischen Phase der europäischen Wirtschaft. Mit der Neuwahl des Europäischen Parlaments im Mai sowie einer neuen Europäischen Kommission stehen jedoch auch viele neue Türen offen. Für die wirtschaftliche Erholung Europas und die Stärkung der Rolle der EU als wichtiger globaler Akteur ist eine freie Handelspolitik unerlässlich. Die FTA wird sich bei dieser Debatte an vorderster Front beteiligen, und die Umsetzung einer wirkungsvollen Handelsagenda aktiv unterstützen und verfechten. „Ich freue mich auf die Herausforderung und begrüsse die Möglichkeit, als Verantwortlicher der FTA den Meinungen und Interessen des Handelssektors Gehör verschaffen zu dürfen. In der Politik müssen die richtigen Entscheidungen getroffen werden, um den internationalen Handel zu erleichtern und offene Märkte zu unterstützen – heute mehr denn je. Gleichzeitig brauchen wir einen stabilen Rahmen für unsere Bemühungen, bei internationalen Versorgungsketten mehr Nachhaltigkeit zu erzielen“, sagt Christian Ewert.
 
*Die Business Social Compliance Initiative (BSCI) und die Business Environmental Performance Initiative (BEPI).
 
 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
 
Stephanie Luong
Head of Communications

Tel.: +32 2 741 64 09
 
Hinweis für Redaktoren:
Die Foreign Trade Association (FTA) ist der führende Wirtschaftsverband des europäischen und internationalen Handels, der die Werte des freien Warenverkehrs vertritt. Wir vereinen über 1'400 Einzelhändler, Importeure, Marken und nationale Verbände zur nachhaltigen Verbesserung des politischen und rechtlichen Handelsrahmens. www.fta-intl.org

12/12/14
SITEMAP NEWS & EVENTS

This website is property of the Foreign Trade Association (FTA), the Swiss National Contact Group is not an organisation, nor a representation of the FTA.