Sie sind hier:

Print this page

Anna Vetsch vertritt BSCI CH an der Textilfachschule Zürich

Am 6. Januar präsentierte Anna Vetsch (Projektleiterin Nachhaltigkeit bei Coop und Mitglied des Lenkungsausschusses der BSCI Kontaktgruppe Schweiz) BSCI an der Textilfachschule Zürich. Vor 40 Studierenden erläuterte sie die Prinzipen nachhaltiger Beschaffung und die Wirkungsweise von BSCI.
Ausgehend von der umfassenden Bedeutung der Nachhaltigkeit und ihren Einflüssen auf so unterschiedliche Felder wie Einkauf, unabhängiges Auditing, aber auch Reputation auf dem Absatzmarkt, erklärte Anna Vetsch die Wichtigkeit von Sozialstandards und die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility).
Die angehenden Berufsleute der Textilbranche wurden mit BSCI allgemein und insbesondere mit dem Code of Conduct bekannt gemacht. Anhand konkreter Beispiele erfuhren sie wie BSCI Mitgliedschaften hiesiger Unternehmen die Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern verbessern können. Es wurde aber auch klar, dass BSCI ein Hilfs- und kein Allheilmittel ist. Denn mehr als alles andere braucht es von Unternehmen und Mitarbeitenden den Willen, Verantwortung wahrzunehmen. Dazu gehören vor allem die Pflege vertrauenswürdiger Lieferantenbeziehungen und regelmässige Besuche vor Ort. BSCI steht dafür ein, dass entlang der gesamten Lieferkette alle an ihrem Platz Verantwortung übernehmen.

15/01/16
SITEMAP NEWS & EVENTS

This website is property of the Foreign Trade Association (FTA), the Swiss National Contact Group is not an organisation, nor a representation of the FTA.